Forum für Finnen-Fans

Tummelplatz für alle Freunde des finnischen Skispringens
Aktuelle Zeit: So 12. Jul 2020, 21:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: So 1. Mär 2009, 14:04 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Die finnischen Männer holen Bronze, er hätte das gedacht, die 3. Medaille für die finnischen Herren. Hamma. :hupf:

Schade, dass Kattilakoski so viel Ueit verloren hat, sost wäre evtl. auch Platz 2 drin gewesen, aber Platz 3 ist schon toll.

Schade, dass Saarinen gestern noch gestürzt ist, sonst wäre wieder eine Medaille drin gewesen.

Mal sehen, was beim 50 km der Männer geht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 1. Mär 2009, 14:04 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Mo 2. Mär 2009, 22:05 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Leider keine Medailel im letzten Rennen, aber eine richtige super WM für die Langläufer, die ALLE Medaillen für Finnland geholt haben.

Aino Kaisa Saarinen (FIN):
"Das ist Wahnsinn- mein drittes Gold. Das gesamte Team hat heute einen phantastischen Job gemacht und ich konnte die letzte Runde vom Anstieg bis zur Abfahrt genießen- das war ein tolles Gefühl. Ich kann schon wirklich zufrieden sein mit meinen drei Goldmedaillen, aber am Samstag ist bereits das nächste Rennen und ich kann jetzt schon sagen, dass ich wieder voll auf Angriff gehen werde."

Virpi Kuitunen (FIN):
"Ich hatte ein gutes Gefühl in meiner letzten Runde. Meine Skier liefen gut und ich habe alles aus mir herausgeholt. Unsere Taktik ist voll aufgegangen und unser Team lag nach meiner Runde an der Spitze. Es ist ein gutes Gefühl, bereits zwei Goldmedaillen gewonnen zu haben und noch ein Rennen ausstehen zu haben."

Matti Heikkinen (FIN):
Das ist heute wirklich ein großartiger Tag für das finnische Ski Team, das ist die erste Staffelmedaille nach 2001 für die finnischen Herren. In meinem heutigen Rennen habe ich wirklich versucht, der Führungsgruppe zu folgen und nicht zuviel Zeit auf die Spitze zu verlieren. Ich bin sehr glücklich über meine zweite Medaille bei dieser Weltmeisterschaft und werde heute mit meiner Mannschaft feiern.

Sami Jauhojärvi (FIN):
Ich hatte großartige Skier heute und konnte mich daher wirklich gut in Szene setzen. Ich war der Schnellste in meiner Runde und kam als Zweiter nach Deutschland zum Wechsel. Wir haben ein tolles Team und ich bin sehr stolz, dass wir jetzt alle zusammen eine Medaille haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Mo 16. Mär 2009, 21:15 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
der erste Weltcup Sieg von Sami Jauhojaervi. Und dann noch in so einem prestigereichen Rennnen. Supi. :suomi:

Sami Jauhojärvi (FIN):
Es ist mein erster Weltcupsieg, ich bin so glücklich! Ich war immer Vierter und Fünfter und manchmal auf dem Podium, aber noch nie auf dem obersten Podest. Ich habe schon gedacht, ich würde es nie schaffen, aber nun hat es heute doch geklappt - und das in einem 50 Kilometer-Rennen in Norwegen, das ist großartig. Es war ein tolles Rennen und wir sind von Beginn an ein hohes Tempo gegangen. Ich hatte gute Ski und habe beim letzten möglichen Skiwechsel noch einmal getauscht - ich hatte im Damen-Rennen gesehen, dass Majdic es so gemacht hat und anschließend großartige Ski hatte. So habe ich entschieden, es auch so zu machen.


Und die junge Kerttu Niskanen konnte lief auch unter die TOP 15 was mich ein bissl überrascht hat..weiter so...

Kader für das Weltcup Finale:
Virpi Kuitunen, Pirjo Muranen, Kerttu Niskanen, Kirsi Perälä, Riitta-Liisa Roponen, Aino-Kaisa Saarinen, Riikka Sarasoja
Matti Heikkinen, Sami Jauhojärvi, Juha Lallukka, Kalle Lassila, Matias Strandvall


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: So 22. Mär 2009, 18:19 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Die erfolgreichste Saison seit vielen Jahren ist nun vorbei. Highlights waren sicher Platz 1 und 2 von Saarinen bei der Tour de Ski, die vielen Medaillen der Damen und Herren mit einer überragenden Saarinen bei der Wm und die tollen Welcup Platzierungen von Saarinen, Kuuitunen, Muranen und Roponen unter den Top 11 sowie Platz 4 für Sami Jauhojaervi. Letztendlich ein super Platz 2 für Finnland in der Nationenwertung hinter Norwegen. Ich freue mich jetzt schon auf die olympische Saison 2009/2010 mit hoffentlich vielen Medaillen.

Endstand Gesamtweltcup Damen.
1. Kowalczyk 1810
2. Majdic 1710
3. Saarinen 1463

5. Kuitunen 1124
7. Muranen 989
11. Roponen 690
37. Sarasoja 168
43. Peralae 109

Enstand Herren:
1. Colongna 1344
2. Northug 1207
3. Hattestad 792
4. Jauhojaervi 789
32. Heikkinen 258
50. Lassila 155
69. Jyhlae 80
77. Lallukka 65

Nationencup
1. Norwegen 9334
2. Finnland 6675 (Damen 5113/Platz 1,Herren 1562/Platz 8)
3. Italien 6413


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 11:26 
Offline
Kommentator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 16:13
Beiträge: 289
Wohnort: Niederösterreich
War wirklich eine super Saison!! :suomi:
Aino-Kaisa Saarinen war überragend, wirklich toll was sie geschafft hat. Das ganze Team war toll und bei der WM war es wirklich eine Freude was sie alles gewonnen haben. Also nächste Saison kanns so weiter gehen, wo doch auch Olympia is! Ich freu mich auf jeden Fall für alle, super Leistung! Und bitte nächste Saison auch, wär so schön!

_________________
my favourite finnish sportsmen:
Matti Hautamäki, Anssi Koivuranta

my favourite football-teams:
AC Milan, FC Bayern München, SK Rapid Wien

best concert of my life:
Slipknot (+Machine Head/Children Of Bodom) on Nov.28th 2008!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2009, 12:19 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Favoritensiege im finnischen Teamsprint
Im finnischen Kontiolahti standen in den vergangenen Tagen Teamsprint, Staffel und ein langes Distanzrennen in der freien Lauftechnik auf dem Programm der nationalen Meisterschaften. Zum Auftakt sicherten sich Maija und Aino Kaisa Saarinen den Sieg im Teamsprint. Die Damen vom Team Joutsan Pommi holten den Vorsprung auf Aino Kaisas erster Laufrunde heraus, wo sie acht Sekunden schneller war Kirsi Perälä. Als sie das zweite Mal von Maija ins Rennen geschickt wurde, musste sie den Vorsprung auf Eevamari Oksana und Perälä nur noch nach Hause laufen. Mirva Rintala und Riikka Sarasoja mussten sich im Zielsprint mit dem dritten Rang begnügen. Bei den Herren gewannen Martti Jylhä und Sami Jauhojärvi nach je drei zu laufenden Runde nur knapp. Die Herren aus Vuokatti liefen das gesamte Rennen mit Juho Mikkonen und Kusti Kittilä gemeinsam und hatten schließlich das glücklichere Ende für sich. Matti Heikkinen und Niklas Colliander sprinteten durch Collianders starke Schlussrunde ebenfalls noch um den Sieg mit, mussten sich aber knapp geschlagen geben.

Roponen überzeugt in Staffelrennen
In einem spannenden Staffelrennen mit ständigen Positionswechseln haben Anu Tähtinen, Mirva Rintala und Riikka Sarasoja sich den Titel geholt. Trotz guter Schlussrunde von Aino Kaisa Saarinen musste sie sich gemeinsam mit Maija Saarinen und Lotta Puttonen mit acht Sekunden Rückstand mit der Silbermedaille begnügen. Für die Damen aus Oulu lief Riitta-Liisa Roponen ein beeindruckendes Rennen. Sie war auf der zweiten Runde eine Minute schneller als die Zweitschnellste und führte ihr Team damit vorübergehend an die Spitze. Dennoch reichte es im Ziel nur zu einem dritten Rang. Bei den Herren setzten sich mit dem Quartett aus Vuokatti die Favoriten deutlich durch. Martti Jylhä, Sami Jauhojärvi, Olli Ohtonen und Teemu Härkönen bestimmten das Rennen fast komplett und siegten mit 1:16 Minuten Vorsprung vor dem Team Kouvolan Hiihtoseura mit Ville Nousiainen.

Roponen über 30 Kilometer nicht zu schlagen
Riitta-Liisa Roponen drückte auch dem 30 Kilometer-Rennen in der freien Technik eindeutig ihren Stempel auf. Von Beginn an setzte sie die deutlichen Bestzeiten, an die nie jemand auch nur annähernd herankommen sollte. Das Ziel erreichte die 30-Jährige aus Oulu mit mehr als dreieinhalb Minuten Vorsprung vor Riikka Sarasoja. Pirjo Muranen gewann mit mehr als fünf Minuten Rückstand die Bronzemedaille knapp vor Anita Hakala. Auch Teemu Kattilakoski machte schon früh klar, dass der Sieg bei den Herren nur über ihn gehen würde. Allerdings musste auch er auf den letzten Runden seinem hohen Tempo Tribut zollen, was den Biathleten Paavo Puurunen noch bis auf etwa eine Minute herankommen ließ. Tero Similä gewann die Bronzemedaille vor Kusti Kittilä.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2009, 17:52 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Finnland 2009/2010: Kleinerer A-Kader, neuer B-Kader

Nachdem es in der letzten Saison aus finanziellen Gründen im finnischen Team keinen B-Kader gegeben hatte, wurde für die Saison 2009/2010 der A-Kader verkleinert und eine zweite Stufe wiedereingeführt.

In den A-Kader wurde von Cheftrainer Magnar Dalen ein Mix aus jungen Talenten und erfahrenen Siegläufern berufen. So finden sich neben den beiden Topläuferinnen Virpi Kuitunen und Aino Kaisa Saarinen zum Beispiel Matti Heikkinen und Sprintspezialist Kalle Lassila im Team. Martti Jylhä, Jesse Väänänen und Kirsi Pärälä finden sich zunächst im B-Kader wieder, nachdem sie während der letzten Saison A-Kader-Status besessen hatten.

A-Kader Damen
Virpi Kuitunen (Kangasniemen Kalske)
Pirjo Muranen (Ounasvaaran Hiitoseura)
Riitta-Lisa Roponen (Oulun Hiitoseuran)
Aino Kaisa Saarinen (Joutsan Pommi)
Rikka Sarasoja (Lappen Riento)

A-Kader Herren
Matti Heikkinen (Vaantan Hiitoseura)
Sami Jauhojaervi (Vuokatti ski tem kainuu)
Teemu Kattilakoski (Alavieskan Viri)
Juha Lallukka (Kouvolan Hiitoseura)
Kalle Lassila (Vetelin Uhreilijat)
Ville Nousiainen (Kouvolan Hiitoseura)
Mattias Strandvall (IF Minken)

B-Kader Damen
Kerttu Niskanen (Vieremän Koitto)
Kirsi Perälä (Huhtasuon Hiihto2000)

B-Kader Herren
Martti Jylhä (Vuokatti Ski Team Kainuu)
Jesse Väänänen (Lahden Hiihtoseura)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Fr 3. Jul 2009, 21:52 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Als neues Mitglied der FIS-Athletenkommission stand der Finne Sami Jauhojärvi FIS-Pressekoordinatorin Sandra Spitz kurz Rede und Antwort zu seiner neuen Aufgabe und seiner Vorbereitung auf den Winter.

FIS: Was sind deine Ziele in deiner Rolle als neugewähltes Mitglied der FIS-Athletenkommission?

Sami Jauhojärvi: Mein Ziel ist es, eng mit den anderen Athleten und der FIS zusammenzuarbeiten, um Probleme zu lösen und unseren Sport zu verbessern. In den nächsten Monaten werde ich Skilangläufer aller Nation, groß oder klein, kontaktieren, um ihnen zu zeigen, welche Möglichkeiten wir haben und um sie wissen zu lassen, dass wir gemeinsam viel entwickeln können.

FIS: Was war dein erster Eindruck vom Treffen der Athletenkommission und den Treffen der FIS Komitees in Dubrovnik?

Sami Jauhojärvi: Ich habe gespürt, dass alle Mitglieder unserer Kommission wirklich begeistert sind. Jeder freut sich auf die Zusammenarbeit und darauf, einen Unterschied zu machen. Innerhalb der Kommission hatten wir schon viel Email-Kontakt und Ideen, wie wir einige Dinge besser machen können. Außerdem habe ich mich in der FIS-Familie sehr willkommen gefühlt und ich muss sagen, dass es sehr interessant war zu sehen, was sich während der Treffen abspielte.

FIS: Was wirst du neben deiner Arbeit für die Athletenkommission diesen Sommer tun, um dich auf die Olympische Saison vorzubereiten?

Sami Jauhojärvi: Wir haben gerade unser erstes Gletscher-Trainingscamp in Norwegen beendet und andere Trainingslager kommen demnächst auf uns zu. Wir werden zum Beispiel zweimal in Ramsau trainieren. Das heißt, wir reisen sogar im Sommer sehr viel. Für die kommende Saison liegt der Schwerpunkt natürlich auf den Olympischen Spielen. Dort ist das 50 Kilometer Rennen im klassischen Stil mein Hauptziel. Aber wir haben mein Trainingsprogramm auch daraufhin angepasst, meine Sprintfähigkeit zu verbessern, um im Olympischen Sprint in klassischer Technik gut abzuschneiden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Fr 3. Jul 2009, 21:53 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Die finnische Langlauf-Nationalkaderathletin und Dopingsünderin Virpi Kuitunen fordert extreme Maßnahmen zur Bekämpfung von Doping. Ein Mikrochip soll Dopingfahndern den aktuellen Aufenthaltsort von Athleten verraten.

Die Forderung ist nicht neu, allerdings kommt sie nun zum ersten Mal von einer überführten Dopingsünderin. Virpi Kuitunen forderte in einem Gespräch mit der norwegischen Zeitung Adresseavisen, dass Athleten ein Mikrochip zur Lokalisierung durch Dopingfahnder implantiert werden solle. "Mit einem Mikrochip unter der Haut können Dopingfahnder jederzeit wissen, wo du dich aufhältst. Und keiner kann sich verstecken", so Kuitunen. "Es wäre auch einfacher als das bisherige System. Dann müsste man nicht mehr darüber nachdenken, ob man etwas falsches gemeldet hat."

"Wenn ich mit einem Mikrochip unter der Haut rumlaufen muss, dann höre ich mit Skilanglaufen auf", kommentierte der Norweger Eldar Roenning die Aussage von Kuitunen. "Für sie spielt es keine Rolle, dass sie dann rund um die Uhr überwacht werden kann. Aber das tut es", so Roenning weiter. "Das System ist gut wie es ist. Es ist sehr einfach und ordentlich." Beim derzeitigen System müssen Athleten möglichst weit im Voraus melden, wann sie sich in nächster Zeit wo aufhalten werden. Diese Angaben werden über das Internet oder Handy an die nationale Antidopingagentur gemeldet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Sa 4. Jul 2009, 19:26 
Offline
Weltcup Springer
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Mär 2009, 21:36
Beiträge: 1165
Wohnort: Neuhaus/(Nieder-)Bayern
FinFan2006 hat geschrieben:
Dopingsünderin Virpi Kuitunen

Sie hat gedopt?? Das hab ich garnicht gewusst... :gruebel:

_________________
SpeedMuffin on Tour


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Fr 31. Jul 2009, 22:36 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Lathi 2001: Der Skandal bei der Heim WM

Die Langlaufwettbewerbe wurden überschattet durch einen Dopingskandal um sechs finnische Langläufer. Den heimischen Läufern Virpi Kuitunen, Milla Jauho, Harri Kirvesniemi, Jari Isometsä, Janne Immonen sowie dem mehrfachen Weltmeister und Olympiasieger Mika Myllylä wurde die Einnahme des Blutplasma-Expanders HES nachgewiesen. Die Staffel der Männer (1. Platz) und der Frauen (2. Platz) wurden disqualifiziert. Der Skandal hatte weitreichende Folgen für den Langlauf in Finnland.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2009, 16:14 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
09.11.2009
Beim ersten FIS-Rennen der Saison im finnischen Saariselkä dominierte Riitta-Liisa Roponen die Damenkonkurrenz über fünf Kilometer Freistil. Im Ziel hatte sie 31 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Pirjo Muranen. Platz drei ging an Vita Jakimchuk aus der Ukraine. Schnellster über 10 Kilometer Freistil im Feld der Herren war Finnlands Aushängeschild Sami Jauhojärvi. Er setzte sich relativ knapp mit 3 Sekunden Vorsprung gegen den Russen Sergey Novikov durch. Platz drei sicherte sich Novikovs Landsmann Stanislav Volzhentsev. Insgesamt nutzten mehrere Nationen diesen Wettbewerb als erstes Testrennen in der Olympiasaison. So finden sich neben den Finnen und Russen Spanier, Ukrainer, Schweden, Dänen und einige Exoten in der Ergebnisliste. Die letzten drei Plätze machten der Ire Paul Griffin, der Portugiese Danny Silva und der Kenianer Philip Boit unter sich aus.

11.11.2009
Beim ersten FIS-Rennen der Saison im finnischen Saariselkä dominierte Riitta-Liisa Roponen die Damenkonkurrenz über fünf Kilometer Freistil. Im Ziel hatte sie 31 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Pirjo Muranen. Platz drei ging an Vita Jakimchuk aus der Ukraine. Schnellster über 10 Kilometer Freistil im Feld der Herren war Finnlands Aushängeschild Sami Jauhojärvi. Er setzte sich relativ knapp mit 3 Sekunden Vorsprung gegen den Russen Sergey Novikov durch. Platz drei sicherte sich Novikovs Landsmann Stanislav Volzhentsev. Insgesamt nutzten mehrere Nationen diesen Wettbewerb als erstes Testrennen in der Olympiasaison. So finden sich neben den Finnen und Russen Spanier, Ukrainer, Schweden, Dänen und einige Exoten in der Ergebnisliste. Die letzten drei Plätze machten der Ire Paul Griffin, der Portugiese Danny Silva und der Kenianer Philip Boit unter sich aus.

13.11.2009
In Muonio (Finnland) war die Slowakin Alena Prochazkova die Schnellste im Finale. Platz zwei und drei ging an die beiden Russinnen Evgenia Shapovalova und Natalia Korosteleva. Katerina Smutna aus Österreich wurde Zwölfte. Bei den Herren hatte Nikita Kriukov die Nase vorn. Platz zwei ging an den Einheimischen Sami Jauhojärvi, Platz drei erkämpfte sich der Este Peeter Kümmel. Österreicher waren nicht im Finale vertreten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skilanglauf
BeitragVerfasst: So 28. Nov 2010, 15:34 
Offline
Fahrstuhlführer

Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:46
Beiträge: 50
Kann mir das jmd übersetzen?

Kerttu Niskanen on vielä sairaana ja Pike on keskenkuntoinen. Koska kyseessä on kuitenkin mini-tour, niin Ritu voi lopputuloksissa voi nousta sunnuntain takaa-ajokisan ansiosta hyviin asemiin ja maailmancupin keulasijoituksille.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

ORF, Sport, Tour, Wintersport

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Foto, Erde, USA, Bild

Impressum | Datenschutz